Gesundheitsförderungsfonds – Die Initiative

Mit der Zielsteuerung Gesundheit wurden die Eckpfeiler für ein gemeinsames und abgestimmtes Vorgehen im Gesundheitswesen zwischen den Vertragspartnern Bund, Länder und Sozialversicherung geschaffen. Ein inhaltlicher Fokus liegt dabei auf der Stärkung von zielgerichteter und abgestimmter Gesundheitsförderung und Primärprävention. Für die Umsetzung von entsprechenden Maßnahmen in den Bundesländern stehen Mittel aus dem sogenannten „Gesundheitsförderungsfonds“ zur Verfügung, die auf Basis der Gesundheitsförderungsstrategie und akkordiert durch Land und Sozialversicherung eingesetzt werden.

​Schwerpunktthemen und Inhalte

Folgende Themen sollen in der Steiermark in den kommenden Jahren durch Land und Sozialversicherung im Rahmen eines Gesamtkonzeptes geplant, koordiniert und umgesetzt werden: 

Ziele des Programms

Grundlage für das Programm bildet die „Gesundheitsförderungsstrategie" im Rahmen des Bundes-Zielsteuerungsvertrages. Deren zentrales Ziel ist es, durch verstärkte Umsetzung von breit abgestimmten, qualitätsgesicherten, wirksamen und effizienten Gesundheitsförderungsmaßnahmen einen Beitrag für ein längeres, selbstbestimmtes Leben bei guter Gesundheit für alle Menschen in Österreich zu leisten.

Das Programm soll diese Zielerreichung im Rahmen der Gesundheitsförderungsstrategie unterstützen. Darüber hinaus fördern die einzelnen Projekte auch folgende Steirischen Gesundheitsziele:
  • Gesundes Leben in der Gemeinde und zu Hause gestalten
  • Gesundes Lernen ermöglichen
  • Mit Ernährung und Bewegung die Gesundheit der SteirerInnen verbessern
  • Gesundheitsfolgen aufgrund von Tabakkonsum verringern
  • Bewusstsein im Umgang mit Alkohol in der Steiermark fördern
  • Gute seelische Gesundheit und hohe Lebensqualität der SteierInnen ermöglichen
  • Gesundes und selbstbestimmtes Leben mit Familie, Partnerschaft und Sexualität fördern
  • Gesundheitsförderung in die Kernprozesse der Krankenversorgung einbringen

Die Umsetzung als Programm soll sicherstellen, dass alle geplanten Maßnahmen und Projekte gut ineinander greifen und nicht isoliert voneinander/nebeneinander abgewickelt werden.